Gardasee land
home > Gardasee land
Toscolano Maderno

Toscolano-Maderno sind zwei unterschiedliche Zentren, geteilt durch den Fluss Toscolano. Die Zentren hatten römischen Ursprung, gefunden wurden die Überreste einer großen Villa mit Stücken von Mosaikboeden. Am Ende des Flusstales, hat sich seit 1300 eine der ersten Papierindustrien in Europa entwickelt.

Toscolano MadernoToscolano MadernoToscolano Maderno

Diese Strecke wird als Tal der Papiermühlen genannt, wo es einen interessanten Lehrpfad gibt. In seinem Gebiet liegt der Monte Pizzocolo (1.581 m), auf dem Gipfel hat man einen wunderbaren Panoramablick das sich von den Alpen zu den Apenninen erstreckt. Der historische Anbau sind Oliven, Zitrusfrüchte (Zitronen im Besonderen) und Weinbau. Maderno hat eine Fährverbindung nach Torri (Verona-Seite).